Zurück zur Startseite

Datenschutzhinweise Bewerbungsverfahren

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns von höchster Bedeutung. Die Daten haben wir von Ihnen im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens erhalten. Wir erheben und nutzen Ihre Daten für eigene Zwecke gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Für die Verwaltung eingehender Bewerbungen verwenden wir eine spezielle Software. Sollte Ihre Bewerbung nicht direkt über die Internetseite eingehen, wird Ihre anderweitig übermittelte Bewerbung (z.B. postalisch oder per E-Mail) in diese Software übertragen. Nach Übertragung werden die Papierdokumente oder E-Mails vernichtet bzw. gelöscht.

Im Folgenden teilen wir Ihnen als betroffener Person im Sinne des Datenschutzrechts, die nach Art. 13 und 14 DSGVO vorgeschriebenen Informationen bei der Erhebung von personenbezogenen Daten mit:

Wer ist Verantwortlicher?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist

Heinrich Schmid GmbH & Co. KG
Carl-Benz-Straße 20
71634 Ludwigsburg

Verantwortlicher ist ggf. zudem dasjenige Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, an das Ihre Bewerbung von dem vorgenannten Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid nach vorheriger Rücksprache mit Ihnen weitergeleitet wird.

Eine Übersicht aller Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid finden Sie unter https://www.heinrich-schmid.com/index.php?P=standorte-L_DE30&RID=1&TID=30)

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um entweder

1) Ihre Bewerbung für die Besetzung einer Stelle beim genannten Verantwortlichen auszuwerten oder 2) passende Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, die als Arbeitgeber in Betracht kommen, zu finden und die Bewerbung weiterzuleiten.

Die Datenverarbeitung erfolgt in Fall 1) auf der Rechtsgrundlage des § 26 Abs. 1 BDSG und in Fall 2) auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Von Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur Personen Kenntnis, die in den Bewerbungsprozess involviert sind. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren.

Empfänger

Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die an dem konkreten Bewerbungsverfahren beteiligten innerbetrieblichen Stellen des Verantwortlichen und ggf. an passende Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, die als Arbeitgeber in Betracht kommen, weitergeleitet. Hierüber werden Sie im Einzelfall informiert.

Eine Übersicht aller Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid finden Sie unter https://www.heinrich-schmid.com/index.php?P=standorte-L_DE30&RID=1&TID=30)

Für die Verwaltung eingehender Bewerbungen verwenden wir eine spezielle Software, die von der Heinrich Schmid Systemhaus GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt wird. Das Heinrich Schmid Systemhaus verarbeitet die Daten im Auftrag der verantwortlichen Stelle(n).

Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens sind die personenbezogenen Daten, welche für die Bearbeitung und Bewertung Ihrer Bewerbung notwendig sind. Dazu zählen einerseits allgemeine Personendaten wie Ihr Name, Ihre Adresse oder Kontaktdaten und andererseits Angaben zu Ihrer Qualifikation in Bezug auf die Stelle. Ggf. weitere, für eine Bewerbung erforderliche Daten ergeben sich aus der jeweiligen konkreten Stellenbeschreibung. Folgend einige Beispiele möglicher Datenarten:

  • Personendaten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse)
  • Kontaktdaten (Telefon-Nr., Mobilfunk-Nr., Fax-Nr., E-Mail-Adresse)
  • Daten zur Ausbildung (Schule, Berufsausbildung, Studium, Promotion)
  • Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Zeugnisse
  • Angaben zu sonstigen Qualifikationen (Sprachfertigkeiten, PC-Kenntnisse, ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • Bewerbungsfoto
  • Angaben zum Gehaltswunsch
  • Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer des konkreten Bewerbungsverfahrens der Stelle, für die Sie sich beworben haben, sowie auf Grundlage berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO für maximal weitere 6 Monate nach Versand der Absage. Das berechtigte Interesse besteht in der Verteidigung gegen eventuelle Rechtsansprüche im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (z.B. hinsichtlich des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes). Wenn Ihre Bewerbung zu einer Anstellung führt, werden Ihre Bewerbungsdaten anschließend zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses weiterhin von Ihrem Arbeitgeber gespeichert und verarbeitet.

Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen

Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Sie um Ihre Einwilligung zur weiteren Verarbeitung bitten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Einen Widerruf richten Sie bitte an datenschutz@heinrich-schmid.de .

Ein Widerruf berührt aber nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Sicherheit

Um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen haben wir diverse technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Insbesondere erfolgt die Übertragung Ihrer Online-Bewerbung verschlüsselt gemäß dem aktuell anerkannten Stand der Technik.

Ihre Rechte als Betroffene(r)

Unter Geltung der DSGVO stehen Ihnen die folgenden gesetzlichen Betroffenenrechte zu, sofern deren Voraussetzungen vorliegen:

  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherte Daten gemäß Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung unzutreffender Daten gemäß Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung der bei uns gespeicherten Daten gemäß Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der bei uns gespeicherten Daten gemäß Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO einer ggf. uns erteilten Einwilligung; dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO
  • Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Vorschriften der DSGVO verstößt.

Widerspruchsrecht

Werden Ihre Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung eines berechtigten Interesses verarbeitet, so haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einzulegen. Ihre Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe nachgewiesen werden, welche Ihre Interessen überwiegen und somit eine Verarbeitung rechtfertigen oder wenn eine Verarbeitung für die Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

Angabe nach Art. 13 Abs. 2 lit. e) DSGVO

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht freiwillig, es besteht dazu weder eine vertragliche noch gesetzliche Pflicht Ihrerseits. Jedoch ist es für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich, dass Sie uns die bei einer Bewerbung notwendigen personenbezogenen Daten bereitstellen. Andernfalls ist es uns nicht möglich, Ihre Bewerbung in Bezug auf ein Stellenangebot zu bewerten/ berücksichtigen.

Erhebung der Daten

Ihre Bewerbungsdaten erheben wir grundsätzlich bei Ihnen, indem Sie selbst diese im Rahmen Ihrer Bewerbung angeben. Dasjenige Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, an das Ihre Bewerbung ggf. weitergeleitet wird, erhält Ihre Daten von demjenigen Unternehmen der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid, bei dem Sie Ihre Bewerbung eingereicht haben.

In manchen Fällen erhalten wir Ihre Bewerbungsdaten auch von einem Personalvermittler.

Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung verwendet.

Allgemeine Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise für weitere Informationen im Hinblick auf die Nutzung unseres Webauftrittes.

Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt kontaktieren:

Datenschutzbeauftragter der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid
Siemensstraße 20
72766 Reutlingen
+49 7121 326 0
datenschutz@heinrich-schmid.de

Stand Juni 2020